Deutsch

Liebe Leserin,
lieber Leser

Herausforderungen als Chance zu begreifen, sich weiterzuentwickeln und geänderte Rahmenbedingungen als Ansporn zu erkennen, voranzugehen – diese Einstellung war für MANN+HUMMEL in seiner 76-jährigen Unternehmensgeschichte stets selbstverständlich. Heute sind es Megatrends wie die Digitalisierung oder das steigende Umwelt- und Gesundheitsbewusstsein der Gesellschaft, aber auch wirtschaftliche und politische Entwicklungen, die zu diesen Herausforderungen gehören und die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens beeinflussen. Unsere Vision „Leadership in Filtration“ wird dadurch keineswegs geschwächt, im Gegenteil: Wir wissen, dass das Gebiet der Filtration genau an den Punkten ansetzt, die die Welt bewegen. Denn Filtration ist das, was uns selbst vorantreibt, das, was uns verbindet, und das Thema, um das es bei uns 24 Stunden am Tag geht. 

Die vorliegende Ausgabe von Fast Forward gibt Ihnen einen Einblick in unsere tägliche Arbeit und die Aufgaben, denen wir uns stellen. Eines ist dabei klar: Wir können sie nur dann bestmöglich erfüllen, wenn wir als Team zusammenarbeiten und die Transformation, die dem Unternehmen bevorsteht, gemeinsam angehen. 

Diese Transformation ist auch Schwerpunkt des Interviews mit Alfred Weber, Vorsitzender der Geschäftsführung der MANN+HUMMEL Gruppe, und Emese Weissenbacher, Kaufmännische Geschäftsführerin der MANN+HUMMEL Gruppe. In Fast Forward erläutern sie, wie sich MANN+HUMMEL auf die gesellschaftlichen Entwicklungen einstellt und blicken auf das vergangene Geschäftsjahr zurück.

2016 hat MANN+HUMMEL mit der Akquisition des weltweiten Filtrationsgeschäfts der Affinia Group die Weichen für mehr Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit gestellt und das Unternehmen auf ein neues Level gehoben. Seither arbeitet ein ambitioniertes Team daran, die einzelnen Bereiche zusammenzuführen. Fast Forward war vor Ort in Gostyn, Polen, und Gastonia, USA, und hat die neuen Kollegen und das Post-Merger-Team, das den Zusammenschluss betreut, besucht. 

In weltweiten Teams arbeiten wir im MANN+HUMMEL Internet of Things (IoT) Lab in Singapur an den neuesten, intelligenten Filtrationsprodukten. Ping Kian Bee, Director MANN+HUMMEL IoT Lab, zeigt, wie die digitale Zusammenarbeit funktioniert und an welchen Projekten die Mitarbeiter über Landes- und Kulturgrenzen hinweg arbeiten. 

In interkulturellen Teams zu arbeiten, ist auch für Martin Walter, Vice President Finance and Controlling Asia Pacific, und Fua Nipah, Vice President Global Shared Services, nichts Ungewöhnliches. Im Interview mit Fast Forward sprechen sie über ihr Verständnis von Mitarbeiterführung und die täglichen Herausforderungen, die die Rolle als junge Führungskraft mit sich bringt. 

Nicht zuletzt ist MANN+HUMMEL ein Familienunternehmen – und das in doppelter Hinsicht, denn neben der Eigentümerfamilie gibt es auch andere, die MANN+HUMMEL über Jahre hinweg treu geblieben sind. Fast Forward hat eine ganz besondere Familie getroffen. 

MANN+HUMMEL wünscht Ihnen eine spannende Lektüre.